Home » EHRENAMT

WIR SUCHEN DICH!

Du hast Lust, ehrenamtlich aktiv zu werden und Menschen aus den verschiedensten Kulturen kennenzulernen und zu unterstützen? Dann bist du bei uns genau richtig.

Entweder als Unterstützung für unsere Deutschkurse oder als Pate für einzelne Geflüchtete oder Migrant*innen. Auch bei unseren zahlreichen Veranstaltungen benötigen wir immer wieder Hilfe.

Unsere Deutschkurse sind nur mit der Hilfe unserer ehrenamtlichen Unterstützer*innen möglich. Da hier die Nachfrage immer noch hoch ist, suchen wir vor allem hierfür Verstärkung.

Vielleicht hast du also an einem der folgenden Tage und Zeiten für 2 Stunden Lust, dich bei uns einzubringen:

Alphabetisierungs- / A0 Kurs: Dienstag bis Freitag 10-12 Uhr
A1 Kurs: Montag 16-18 Uhr, Dienstag 16-20 Uhr und Freitag 16-18 Uhr

Vorkenntnisse sind nicht nötig, du bekommst mit der Zeit ein Gefühl für die Gruppe und dessen Lernverhalten. Außerdem bist du natürlich nicht alleine! Unterrichtet wird immer in Teams, du hast also erfahrene Lehrende an deiner Seite. Du solltest einfach spontan, kreativ und geduldig sein und Spaß am Unterrichten dieser Zielgruppe haben.

Du bist neugierig geworden? Dann melde dich bei uns per Mail, ruf an oder komm einfach vorbei, unser Büro ist von 10-16 Uhr besetzt. Wir freuen uns auf dich!

Fortbildungen für Ehrenamtliche in der IIK

Im Zuge der neu geschaffenen Stelle für Ehrenamtskoordination bietet die IIK jährlich kostenfreie Fortbildungen für Ehrenamtliche an. Für den Verein ist dies eine Möglichkeit etwas zurückzugeben, denn ohne die Hilfe von ehrenamtlichen HelferInnen wäre die IIK nicht in der Lage, die vielen Deutschkurse anzubieten.

Am 13.11.2019 fand die Fortbildung „Interkulturelle Kompetenz“ statt. „Alles Kultur oder was?“  unter dem Motto arbeitet der Theaterpädagoge und Kompetenztrainer Andreas Sedlag. Was vereint uns alle, was trennt uns voneinander?
Wir luden alle Ehrenamtlichen herzlich ein zu einem Tag kultureller Grenzüberwindung. Wenig theoretisch, sondern in praktischen Experimenten überdachten wir Stereotype und die misteten unsere Kopfschubladen aus.

Am 10.09.2019 gab es eine Fortbildung zum Thema „Schul- und Behördenunterlagen strukturieren“. Unter professioneller Anleitung entwickelten wireine allgemeine Einführung über den Sinn und Zweck eines sortierten Ordners. Die ehrenamtlichen Unterstützer*innen halfen dabei zum einen den einzelnen Teilnehmer*innen bei der korrekten Ablage. Sie nahmen aber auch gleichzeitig zahlreiche Tipps und Anregungen mit, wie sie selbst künftig Geflüchtete unterstützen können, ihre Papierberge zu bewältigen.

Am 29.06.2019 fand die Fortbildung zum Thema „Alphabetisierung“ statt. Es ging darum, wie Menschen mit Fluchterfahrung oder Migrationshintergrund alphabetisiert werden können. Neben den ‚Grundlagen der Alphabetisierung‘ sowie der ‚Strukturierung des Deutschunterrichts‘ wurden auch weiterführende Themen wie ‚Methodisches Arbeiten‘ und ‚passende Spiele im Unterricht einbinden‘, aufgegriffen.

Auch für 2020 sind wieder Fortbildungen geplant. Termine werden noch bekanntgegeben.

Ausflug nach Bremen

Für einige unserer ehrenamtlichen Helfer*innen ging es am 28.09.2019 zu einem Ausflug nach Bremen. Neben einer Stadtführung gab es leckeres vietnamesisches Essen und einen ausgiebigen Stadtbummel.